Ruf zu den Waffen
Version 1.1
Erweiterung des aktuellen Events
Dem Event „Ruf zu den Waffen“ wurden zwei neue Decks hinzugefügt. Zerstöre mit dem schwarzen Deck „Dunkle Aggression“ den gegnerischen Uralten oder reiße mit dem blauen Zauberdeck „Tod von oben“ die gegnerischen Türme ein. In beiden Fällen werden deine Leistungen in der neuen Rangliste zu Ruf zu den Waffen gespeichert.
Tod von oben
Vernichte alle, die es wagen, sich dir entgegenzustellen.
Diener und Helden mögen stark sein, aber Zauber sind pure Macht. Deine Feinde können nicht auf Masse setzen, denn sie müssen deine vernichtende Magie fürchten. Mit Eklipse oder Mystischem Flackern streckst du alle Gegner mühelos nieder. Du manipulierst ihre Truppen und lässt sie auf das falsche Ziel oder einander losgehen. Und dann vernichtest du den gegnerischen Turm mit einem Blitz des Damokles.
Einzelheiten anzeigen
Dunkle Aggression
Nutze die kleinste Schwäche deiner Gegner.
Du hast Den Schwur geschworen, um dir den Sieg zu sichern. Bringe deinen Gegner aus dem Gleichgewicht, indem du sein Mana manipulierst. Einheiten zwischen dir und dem gegnerischen Turm sind nur weitere Ziele für deine Geschütze und Kanonen, Helden werden reihenweise gemeuchelt. Und wenn sich eine Lücke auftut, fügt niemand dem Turm mehr Schaden zu, als Sorla Khan und ihre Angriffsleitern.
Einzelheiten anzeigen
Enthält auch:
Zufallsmodus
Für alle, die glauben, die Decks der Edition „Ruf zu den Waffen“ gemeistert zu haben, gibt es jetzt eine neue Herausforderung. Jedes Mal, wenn du eine Partie im Zufallsmodus suchst, erhältst du ein anderes vorgefertigtes Deck aus den Event-Decks zu Ruf zu den Waffen. Stelle dein Wissen und Können zur Schau, indem du eine möglichst lange Siegesserie erreichst.
Ranglisten
Tritt gegen deine Freunde an oder messe dich mit den weltbesten Spielern. Die neuen Ranglisten zu Ruf zu den Waffen zeichnen deine längste Siegesserie mit jedem Deck auf. Sie werden alle zwei Wochen zurückgesetzt, du hast also viele Gelegenheiten, mit einem neuen persönlichen Rekord die Spitze zu erklimmen.
Auf in die Schlacht
Offene Turniere
Turniere bieten zwar enorme Möglichkeiten, einzigartige Spielerfahrungen zu machen, aber manchmal hat man einfach keine Zeit, selbst eines zu erstellen. Deswegen fügen wir mit diesem Update offene Turniere hinzu; automatisierte und schnelle Turniere, an denen man ohne größeren Aufwand teilnehmen kann.
Automatisiert
Nach nur einem Klick wirst du mit anderen Spielern in ein Turnier gepackt. Kein leidiges Anfragen bei Freunden oder Bewerben eines selbst erstellten Turniers in Foren mehr nötig. Wir übernehmen die nervigen Sachen, damit nichts mehr der Action im Weg steht.
Almosen
Unser erstes offenes Turnier fordert Spieler heraus, Decks mit ausschließlich gewöhnlichen Karten zu verwenden. Experimentiere mit Kombinationen, die du in einer Fehde mit eigenen Decks normalerweise nicht nutzen würdest. Du kannst dein Deck nach jeder Partie wechseln.
Jeder gegen jeden
Im neuen Turniermodus „Jeder gegen jeden“ hast du 3 Stunden Zeit, so viele Gegner wie möglich herauszufordern (maximal zweimal denselben). Nachdem sich der Staub legt, wird der Spieler mit den meisten Siegen zu Gewinner erklärt. Dieser neue Modus ist auch in nutzergenerierten Turnieren möglich. Lege einfach Größe und Regeln fest und lass die große Keilerei beginnen.
Die Stille ist vorüber
Chatrad
Kontrolliere deine Karten und lass sie für dich sprechen. Alle Helden und beschworenen Diener haben jetzt voll vertonte Dialogzeilen, die du sie sagen lassen kannst. Fahre einfach mit dem Mauszeiger über eine Einheit und drücke Y, um ein Dialograd aufzurufen. Du willst ein tiefgründigeres Gespräch? Sende eine eigene Nachricht durch deine Karten oder lade deinen Gegner zu einem klassischen Steam-Chat ein. Sicher ist sicher: Mit nur einem Klick kannst du die Nachrichten eines fremden Spielers anzeigen oder einen nervigen Gegner für den Rest der Partie blockieren.
Auch in diesem Update
Fehden gegen Bots
Die neue Bot-Fehdenherausforderung lässt Spieler gegen eine Reihe stärker werdender Decks antreten. Je öfter du die KI besiegst, desto mehr gegnerische Decks schaltest du frei (maximal 24; mehr in Kürze). Die Vielfalt der Gegnerdecks sorgt nicht nur für abwechslungsreiche Bot-Partien, sie hilft auch dir dabei, dein eigenes Deck in diversen Situationen zu testen. Mit auswählbaren Schwierigkeitsgraden kannst du dein Geschick noch weiter auf die Probe stellen.
Unterstützung für Farbenblinde
Mit diesem Update fügen wir dem Einstellungsmenü zwei Möglichkeiten hinzu, die Kartendarstellung zu verbessern. Im Farbenblindmodus wird die Farbsättigung der Karten erhöht, damit diese im Deckeditor, in der Hand und auf dem Spielfeld besser zu unterscheiden sind. Außerdem haben wir jeder der vier Farben ein Kartensymbol zugeordnet, wodurch immer klar erkennbar ist, zu welcher Farbe eine Karte gehört. Die Kartensymbole werden auch im Deckeditor angezeigt und machen es so sehr einfach, Karten nach Farben zu sortieren und zu filtern.

Änderungen

Neue Funktionen (Ruf zu den Waffen):

  • Zwei neue Decks: Tod von oben und Dunkle Agression.
  • Zufallsmodus: Jede Partie wird mit einem zufälligen neuen Deck aus der Fehde Ruf zu den Waffen gespielt.
  • Rangliste pro Deck über die längsten Siegesserien, filterbar nach Freunden und Global.

Neue Funktionen (Chat):

  • Chatrad für Einheiten im Spiel. Alle Diener und Helden haben eigene Sprüche, auf die mit Y zugegriffen werden kann, während der Mauszeiger sich über der jeweiligen Einheit befindet oder alternativ mit einem langen Druck der linken Maustaste. Auch Türme und Verbesserungen unterstützen das Chatrad.
  • Das Chatrad für Einheiten hat eine Option für eigene Nachrichten, die als allgemeiner Chat im Spiel genutzt werden kann.
  • Der aktuelle Gegner kann jetzt zu einem Steam-Chat eingeladen werden, entweder während des Spiels über seine Spielerplakette oder nach dem Spiel auf dem Endbildschirm.
  • Gegnerische Chatradnachrichten können stummgeschaltet werden, entweder über das Spielmenü oder über die Nachricht selbst.

Neue Funktionen (Turniere):

  • Jeder-gegen-jeden-Turniere. Dies ist ein weniger strukturierter Modus, in dem alle Teilnehmer gegeneinander antreten (limitiert durch eine Dauer oder maximale Wiederholungen einzelner Begegnungen). Sieger ist der Teilnehmer, der im Laufe des Turniers die meisten Begegnungen gewinnt.
  • Offene Turniere. Diese Turniere werden automatisch von Artifact erstellt und verwaltet. Zurzeit dauern alle Turniere drei Stunden und lassen 16 bis 64 Spieler im Jeder-gegen-jeden-Format, limitiert auf nur gewöhnliche Karten, gegeneinander antreten.
  • Möglichkeit, viele Turniereinstellungen auch nach der Erstellung des Turniers zu ändern. Zum Beispiel maximale Spielerzahl, Serientypen und Runden im Schweizer System.

Neue Funktionen:

  • Farbenblindmodus: Wenn aktiviert, unterscheiden sich verschiedenfarbige Karten deutlicher in ihrer Helligkeit. Betrifft Darstellung während des Spiels sowie an diversen Stellen in Menüs.
  • Symbole für Kartenfarben: Wenn aktiviert, wird allen Karten ein Symbol hinzugefügt, das ihre Farbe anzeigt.
  • Neue Bot-Fehde, in der nach jedem Sieg das gegnerische Deck aufgewertet wird.

Behobene Fehler:

  • Die Schaltfläche „Shop minimieren“ erschien nicht, wenn der Spieler keine Handkarten besaß.
  • „Untertitel“-Chatblasen folgten manchmal animierten Karten nicht.
  • Nutzer mit IMEs konnten manche Tastenkürzel nicht nutzen (z. B. Leertaste zum Passen).
  • Unbeabsichtigtes Hinzufügen mehrerer Kartenkopien, die zum Vervollständigen der Edition benötigt werden bevor ein Kauf auf dem Steam-Markt abgeschlossen ist.
  • Partielle Treffer im Textfilter des Deckeditors funktionierten nicht mit Hangul-Zeichen.
  • Nicht sichtbare Sperre in der Hand des Spielers für mit Mehrfachzauber des Ogermagiers oder mit „… und einmal für mich“ kopierte Karten, die danach gesperrt wurden.
  • Deckeditor zeigte beim erstmaligen Öffnen manchmal einen nicht hilfreichen früheren Zustand an (z. B. das Deck eines abgeschlossenen Drafts).
  • Pfad des Weisen ließ sich unnötig lange Zeit, bevor die Kontrolle an den Spieler zurückgegeben wurde.
  • Absturz des Clients behoben, der beim Betrachten bestimmter Karteneffekte auftrat, wenn diese Karte kurz darauf durch eine gegnerische Aktion zerstört wurde.
  • Seltener Absturz behoben, der auftrat, wenn ein Gegner bestimmte Karten ausspielte.
  • Seltener Absturz des Clients bei Betrachtung der Schadensvorschau eines Turms in ungewöhnlichen Fällen behoben.

Weiteres:

  • Einfache Bots sind jetzt ein wenig leichter zu schlagen.
  • Übersetzungen aktualisiert.
Jetzt kaufen